Wie lese ich eine Zusammensetzung?

 

Haben Sie kürzlich irgendwelche guten Haustierfutterbeschriftungen gelesen?

Da es immer mehr Haustiereltern wie Sie in Betracht ziehen, ihre Hunde und Katzen gemäß einem gesunden Ernährungsplan zu füttern, ist das Lernen über die Zutaten in Ihrem Haustierfutter absolut wichtig geworden.

Während viele führende Hunde und Katzenfuttermarken die Vorderseite ihrer Tüten mit hübschen Fotos oder Abbildungen von gesunden Zutaten auskleiden, ist es jedoch die Zutatenliste auf der Rückseite, anhand der Sie feststellen können, ob Ihr Haustierfutter die höchste Qualität bietet.

Warum ist die erste Zutat die Wichtigste? Wie teilen einige Marken bestimmte Zutaten ein, um ihr Futter gesünder erscheinen zu lassen? Warum ist Mais nicht notwendigerweise die gesündeste Zutat? Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um die Antworten auf diese Fragen und mehr zu erfahren.

 

Wie man Hunde- und Katzenfutter vergleicht

Wenn man die Haustierfutter Zutatenliste überprüft sollte man diese Faktoren berücksichtigen:

Die erste Zutat nach Gewicht sortiert ist die wichtigste denn von dieser gibt es mehr als von jeder anderen. Alle Hunde und Katzenfutter müssen ihre Zutaten des Futters nach Gewicht sortiert aufführen. Wenn Sie die Bezeichnungen unten vergleichen erkennen Sie, dass die erste Zutat in EARTHBORN immer echtes knochenloses Huhn, Fisch oder Lamm ist. Im Gegensatz dazu ist die erste Zutat in einem Futter einer führenden Marke gemahlener gelber Mais (der einen sehr niedrigen Nährwert besitzt und bei einigen Hunden mit Allergien in Verbindung gebracht wird).

 

Eine führende Marke

Die Top 10 Zutaten bilden für gewöhnlich 80% oder mehr der gesamten Zusammensetzung eines Trockenfutters und gewähren Ihnen einen echten Einblick in die allumfassende Qualität des Futters. Wenn Sie beispielsweise die obersten 10 Zutaten in EARTHBORN HOLISTIC Primitive Natural Hundefutter mit einigen der führenden Hundefuttermarken vergleichen, wird der Unterschied bei der Zutatenqualität klar.

Einige Hunde und Katzenfuttermarken bestimmen ihre Zutaten auf vielerlei unterschiedliche Arten damit diejenigen von niedrigerer Qualität weiter unten in der Zutatenliste erscheinen. Eine Produktliste könnte beispielsweise Huhn, gemahlenen Mais, Maisgluten, gemahlenen Weizen und Maiskleie beinhalten. Und wenn Sie alle Mais-Zutaten zu einer Gruppe zusammenfassen würden, würden sie sicherlich das Gewicht von Huhn in dem Futter bei weitem übersteigen und die erste Zutat bilden.

Und stellen Sie schließlich sicher, alle Zutaten am Ende der Liste zu lesen, damit Sie wissen, ob irgendwelche künstlichen Konservierungsstoffe und Farbstoffe verwendet wurden.

 

Die Zutatenarten, die Sie in Qualitätshaustierfutter finden werden

Nun da Sie ein grundlegendes Verständnis davon besitzen wie man eine Beschriftung liest, ist es wichtig, die bestimmten Zutaten zu kennen, die ein gesundes Hunde und Katzenfutter ausmachen—genauso wie die Zutaten, die Sie zögern lassen sollten.

Echtes Fleisch wie Huhn, Fisch oder Lamm ist eine hochqualitative, gut verdauliche Proteinquelle. Proteine sind für das Wachstum, Heilungsfunktionen, Fortpflanzung, Reparaturaufgaben und die Energieversorgung lebensnotwendig.

Vollkorn wie brauner Reis, Kleie und Hafer liefern komplexe Kohlehydrate, um den Energiepegel ihres Hundes oder ihrer Katze aufrecht zu halten und gesunde Ballaststoffe, die in den meisten verarbeiteten Getreiden nicht zu finden sind

Gemüse und Obst gewähren essentielle Phyto-Nährstoffe, Antioxidantien und Enzyme zusätzlich noch natürliche Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die Gesundheit und das Wohlbefinden fördern und beibehalten.

Viele führende Hunde und Katzenfutter enthalten die unten stehenden Zutaten, die nicht von höchster Qualität sind.

Künstliche Farb- und Konservierungsstoffe wie BHA, BHT, Ethoxyquin, Propylene Glykol gewähren keinen Nährwert und stehen im Zusammenhang mit möglichen Nebenwirkungen.

Mais, Weizen und Soja sind bei einigen Hunden mit allergischen Reaktionen in Verbindung gebracht worden.

 

Vergleich der untersten Zeile auf einer Haustierfutterbeschriftung

Es ist nicht leicht, das beste Hunde- oder Katzenfutter für Ihr geliebtes Haustier auszuwählen, insbesondere wenn es so viele Marken gibt, die sich als gesund titulieren. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, wenn Sie das nächste Mal in einem Laden sind, um das Hunde- oder Katzenfutter was Sie zurzeit verwenden zu überprüfen. Mit dem was Sie über Haustierfutterbeschriftung gelernt haben, sollte diese Minute für die Gesundheit Ihres Haustieres einen großen Unterschied ausmachen.